Spannende, lehrreiche, kurzweilige Erkundung der Cadolzburg!

Gut abgesprochen mit der Finnischen Sprachschule Nürnberg und super organisiert von unserem Vorstandsmitglied Eija Kassner ging unser gemeinsamer Ausflug nach Cadolzburg am 14. Mai 2022 über die Bühne. Die Teilnehmer – Mitglieder in der DFG, Betreuer und Schüler – waren per Auto und S-Bahn angereist.

Nach der Bezahlung der Eintrittsgelder in die Burg und der Gebühren für die professionellen Führungen betraten alle die historischen mittelalterlichen Gemäuer.

Die Burg war lange Herrschaftssitz der Zollern, später der Hohenzollern, und damit ein bedeutender Platz in der Geschichte des sog. Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation. Gegen Ende des 2. Weltkriegs wurde die Burg sehr stark durch einen Brand zerstört. Die Burg wurde von den anrückenden Truppen der USA beschossen, weil sich da noch eine Horde der faschistischen Hitler – SS verschanzt hatte.

Diese geschichtlichen Hinweise erhielten wir in den beiden Führungen – eine für die Kinder und Betreuer der Finnischen Sprachschule, die zweite für die Erwachsenen.

Die Burg ist inzwischen gut restauriert worden. Leider wurde aus Kostengründen der große Ostflügel nur mit viel Beton gesichert und nicht wieder originalgetreu restauriert. Die andern Teile und Gebäude der tollen Burganlage sind aber wieder super restauriert worden.

In der Burg gibt es eine ständige Ausstellung, die zeigt, wie die Markgrafen dort gelebt und regiert haben. Diese Ausstellung ist lebendig gestalten und die Besucher können viele optische und akustische Kenntnisse, auch über Geräte, aufnehmen. Dazu gibt es jede Menge Erläuterungen über die Gegenstände und Szenen in den einzelnen Ausstellungsräumen. Unsere Führerin gab auch ausführliche Erläuterungen zu den Bauschritten und Baustilen in der Burg.