Mittwoch, 16.11.2016 18 Uhr: Stadtführung mit Carita Schwarz

Die Altstadt im Abendlicht Geschichte und Geschichten, Bekanntes und Unbekanntes

Seit über 400 Jahren bewacht der Ochs an der Fleischbrücke das Tor zum ehemaligen Fleischhaus. Doch was bedeutet der lateinische Spruch darunter? Unser Weg führt uns entlang der Pegnitz zum Dudelsackpfeifer und zu Kaspar Hauser auf den Unschlittplatz, über die Maxbrücke zum Haus Albrecht Dürers. Wir erfahren, woher der Straßenname „Am Ölberg“ kommt, wie der Sebalder Platz in früheren Jahrhunderten aussah und wie der Herrgott an der Sebalduskirche zu seiner schwarzen Farbe kam.  Sind Sie neugierig geworden? Unterwegs gibt es auch einiges über die Nürnberger Sagenwelt zu erfahren.

Dauer: ca. 1,5 Stunden.

Treffpunkt: Ochsenportal an der Fleischbrücke um 18 Uhr.


Anschließend kehren wir im Lokal Il Rossini ein (Augustiner Str.2,  Nürnberg, http://www.ilrossini.de).


Termine DetailansichtTermine Detailansicht

Aktuelle Termine

Letzte Änderung: 12.02.2014
Copyright Deutsch-Finnische Gesellschaft Nürnberg e.V. | Impressum Datenschutz