Sonniger Ausflug zum Sommerfest im Freilandmuseum

Am 31. Juli war Sommerfest im Fränkischen Freilandmuseum in Bad Windsheim. Die DFG Nürnberg hatte zum Ausflug dorthin eingeladen. Zu viert nutzten wir das Angebot. Im Museum war viel geboten. In etlichen Häusern wurden Handwerke vorgestellt, die früher auf einem Dorf oder auf dem Bauernhof üblich waren, etwa das Seile drehen, Holzfässer zu fertigen oder Wolle zu spinnen.


Ein Höhepunkt war das Dreschen mit der Dorfdreschmaschine, angetrieben von einem Dampflokomobile. Dieses Verfahren wurde dann von den Mähdreschern abgelöst. Durch die industrielle Produktion verschwanden viele Handwerksberufe auf dem Lande. Das Museum pflegt diese, damit wir und nachfolgende Generationen noch wissen, wie es früher war. Wir waren dann auch Zuschauer beim Festumzug, in welchem die Handwerker mitliefen, Pferdegespanne und Traktoren alte Maschinen zogen und auch eine Kapelle zünftige Lieder schmetterte.

Auf unserem gemütlichen Rundgang durch das Museum, schauten meine drei sympathischen Begleiterinnen  alles gründlich an. Und  dazwischen machten wir Rast bei Kaffee, Kuchen, Bier und gutem Essen.


Dann ging es durch das vor allem barocke Städtchen zurück zum Bahnhof. Ein gelungener Ausflug lag hinter uns.


Artikel DetailansichtArtikel Detailansicht

Aktuelle Termine

Letzte Änderung: 12.02.2014
Copyright Deutsch-Finnische Gesellschaft Nürnberg e.V. | Impressum Datenschutz