Bericht: Narinkka

Es war ein Ausflug ins abendliche Fürth, in die Kofferfabrik, der zu einer kleinen Weltreise wurde.

Auf der Bühne des KofferMusicClubs war die Gruppe Sampo Lassila NARINKKA, die ihre Musik als „Suomiklezmer – Finnish urban world music“ definiert. In der Vorstellung im Tournee-Kalender der DFG-Konzerte hieß es: „ein dynamisches Trio, deren Musik als Folkjazz, europäische Weltmusik, urbanem Folk … beschrieben werden kann”. Es war eine bunte Mischung von Einflüssen aus slavischer, balkanischer, orientalischer, süd-amerikanischer und natürlich finnischer Musik. Mal ruhig und nachdenklich, mal laut und rasend schnell. Und dahinter musikalisches Können auf einem hohen Niveau, so wie man es eben von Musikern mit einem Sibelius-Akademie-Abschluss und vielfältiger Erfahrung in mehreren namenhaften Musikprojekten oder auch in Sinfonieorchestern erwarten kann.

Die Lieder führten den Zuhörer durch verschiedene Stimmungswelten, durch verschiedene Gemütszustände, mal fröhlich und voller Feierlaune, mal leise, melancholisch, sogar traurig.

Sie waren Geschichten wie über einen Liebesbrief von Polen nach Finnland in 1942, über das Paradies der Enttäuschungen oder auch über das legendäre Oldtimer-Moped der Marke Tunturi, besser bekannt als „Pappa-Tunturi“. Oder einfach nur „Fonk“ (=Folk+Punk).

Zurück in das abendliche Fürth hallten die Stimmungsbilder noch eine Weile auf dem Heimweg im Kopf nach. Ein tolles Konzert und nette, talentierte Musiker.:-)

Text: Mari Koskela

Bild: Iira Walberer


Artikel DetailansichtArtikel Detailansicht

Aktuelle Termine

Letzte Änderung: 12.02.2014
Copyright Deutsch-Finnische Gesellschaft Nürnberg e.V. | Impressum Rechtlich