Schöner und lehrreicher Ausflug nach Regensburg

Das Einzugsgebiet der DFG Nürnberg ist großflächig und reicht von Coburg bis Regensburg und von Dinkelsbühl bis Bayreuth. Deshalb setzten wir für den 29. September einen Ausflug nach Regensburg ins Programm. Es sollte eine Stadtführung geben und wir wollten dabei und dann zum Abschluss in einer Gaststätte mit den DFG–Mitgliedern in und um Regensburg zusammen kommen. Mit Bahn und Auto machten sich schließlich 12 Leute auf in die schöne Stadt mit mittelalterlichem Flair und römischer Geschichte.

Für die Führung durch die Altstadt von Regensburg hatten wir unsere DFG – Frau und Finnin Tuula Immonen–Czech engagiert, die solche Führungen professionell neben ihrem Job als Lehrerin anbietet. Wir waren dann 20 Teilnehmer. An den Restmauern des römischen Legionslagers vorbei, ging es durch die engen Gassen der Altstadt. Wir konnten so manches stattliche Haus einer reichen Rats- und Handelsherrenfamilie bewundern. Der Fernhandel brachte Reichtum. Typisch war die Bauform als Wohnturm. Im alten Rathaus waren damals Verhandlungen im Zusammenhang mit der Beendung des Dreißigjährigen Kriegs. Zum Schluss besichtigten wir noch den großartigen Dom. Unsere Stadtführerin Tuula konnte uns viel Spannendes und Lehrreiches zur Geschichte der Stadt vermitteln. Vielen Dank nochmals an dieser Stelle!

Ausklingen ließen wir den Ausflug in einer alten Gastwirtschaft mit gemütlicher Atmosphäre. Da warteten schon weitere Regensburger DFG–Mitglieder auf uns. Speis' und Trank taten gut und wärmten auf, wo es doch gegen Abend, nachdem die Sonne hinter den Hausdächern verschwunden war, schon spürbar kühl geworden war. Zufrieden fuhren wir dann zurück.

Otfried Stein


Artikel DetailansichtArtikel Detailansicht

Aktuelle Termine

Letzte Änderung: 12.02.2014
Copyright Deutsch-Finnische Gesellschaft Nürnberg e.V. | Impressum Datenschutz