Eine musikalische Reise durch Finnland

Von: Otfried Stein

Unser Mitglied Otfried Stein berichtet von vier wunderbaren Wochen im hohen Norden.

Liebe Mitstreiter und Freunde in der DFG,
 
ich war im August und September diesen Jahres vier Wochen in Finnland. Bin über Schweden mit dem Auto in den Norden gefahren und habe dabei 5200 km hinter mich gebracht, davon bin ich etwa 1000 km in Finnland herum gefahren. Ich wohnte zwei Wochen in einer kleinen Pension in Hinthaara bei Porvoo mit Familienanschluss. Diese Bleibe kann ich jedem Finnlandreisenden wärmstens empfehlen - nette Familie und auch preiswert mit 40 € mit Frühstück pro Tag. Wer Näheres wissen will, möge sich mit mir in Verbindung setzen (otfried.stein[at]web.de). Von dort besuchte ich mehrere Tage Helsinki, bin mit dem Auto nur bis Helsinki-Ost gefahren und dann mit der Metro ins Zentrum. Mit einer Wochenkarte war das sehr preisgünstig.
Ich traf etliche meiner finnischen Musikerfreunde, wie Susan und Johanna, beide Sängerinnen von Värttinä und Kuunkuiskaajat, oder Kristiina Ilmonen, eine großartige Meisterin auf traditionellen finnischen Holzblasinstrumenten, Lily Neill, eine Harfenspielerin, für die ich im Juni ein Konzert in Nürnberg organisiert hatte und Erja Lyytinen, eine fantastische Slide-Bluesgitarristin, mit der ich seit ihrem Auftritt 2009 beim New Orleans Festival in Fürth befreundet bin.
Bei Markojuhani Rautavaara, aus einer berühmten Musikerfamilie, wohnte ich mehrere Tage, wir traten als Duo auf einem Sommerfest auf Lohjansaari auf, zusammen mit Susan und Johanna. Schließlich nahmen wir in Markojs Musikstudio auch einen Song auf, den wir auf dem Fest darboten: Till I gain control again, von Emmylou Harris.
 
Eine ganze Woche schließlich wohnte ich bei der Familie Aho, den Eltern und der Schwester von Susan. Irmeli und Jarmo, Susans Eltern, und ich waren zusammen beim Konzert von Kuunkuiskaajat mit Viktor Klimenko in Mikkeli. Wir feierten den 13. Geburtstag von Kasper, Sohn von Susans Schwester Sari.
Ich lebte 5 Tage im mökki der Familie mitten im stillen, friedlichen Wald mit Kompostklo, Trinkwasser aus dem Kanister, welches zum Waschen auf dem Herd heiß gemacht werden musste. Denn das Grundwasser war nicht trinkbar wegen hohem Eisen- und Humusgehalt. Es sprudelte richtig rostbraun aus dem "Seehund"-Speier in den Swimmingpool.
 
Neben diesen unvergesslichen Begegnungen mit all diesen wunderbaren finnischen Freunden, von denen ich etliche bisher nur über facebook gekannt hatte, waren weitere Höhepunkte der Reise die Konzertbesuche. Natürlich schon am Anfang das Konzert auf Lohjansaari (in dem See bei Lohja nahe Helsinki) mit Markoj, Susan und Johanna. Dann ein Konzert von Erja mit ihrem Trio. Ein Konzert mit Anssi Salminens Rockband Rosa auf der Esplanade.
Zu einem Konzert von Värttinä, zu welchem ich von Värttinä als special guest eingeladen war, und welches in Oulu statt fand, fuhr ich aber mit der finnischen Eisenbahn hoch. Ich hatte zwei Sparpreistickets zu je 29 € für die Strecke hin und zurück.
Und dann noch das Konzert in Mikkeli. Es war der Start zur Jubiläumstour zu 50 Jahre Bühnenpräsenz von Viktor Klimenko. Kuunkuiskaajat war verstärkt mit Anssi Salminen und bot neben der Begleitung von Klimenko auch einige neue Songs, die auf der nächsten CD drauf sein werden.
 
Ich möchte euch hier ein paar Fotos bieten, auch um das Interesse zu wecken für einen Finnlandabend mit Reisebericht, Fotos und Musikmitschnitten, welchen ich für die DFG Nürnberg im Frühjahr 2013 veranstalten werde. Ich hoffe, dass ich dazu auch einige gewinnen kann, finnische Spezialitäten zuzubereiten, die es dann zum Bericht dazu gibt.
 
Dann viel Spaß beim Anschauen - und für die Finnen unter uns ein paar schöne Gedankenflüge zurück in die Heimat.
 
Otfried


Artikel DetailansichtArtikel Detailansicht

Aktuelle Termine

Letzte Änderung: 12.02.2014
Copyright Deutsch-Finnische Gesellschaft Nürnberg e.V. | Impressum Datenschutz