Sonntag 13.04.2014, Ausflug in das Freilandmuseum Bad Windsheim

Das Fränkische Freilandmuseum repräsentiert 700 Jahre Alltagsgeschichte der Bewohner Frankens, sowie die dazu gehörenden Bauweisen und Baustile. Es sind bereits über 100 Gebäude dort seit 1970 wieder errichtet worden. Im Museum werden auf den Feldern alte Kulturpflanzen gezogen und die bäuerliche Landwirtschaft mit alten Maschinen,  Pferden- und Ochsengespannen betrieben. So können wir die Entwicklung in den länd-lichen Gebieten Frankens authentisch erleben.

Es gibt zudem interessante Ausstellungen und handwerkliche Vorführungen. Wir können dem Ziegel brennen beiwohnen. In der Stadt besteht im alten Bauhof und mit einer Kirche die Baugruppe Stadt des Museums. In dieser Baugruppe gibt es eine interessante Kräuter-Apotheke. Das ist bestimmt auch alles sehr spannend für Kinder, für die es Mitmachaktionen gibt.

Wir fahren ab Hauptbahnhof Nürnberg mit dem Zug über Neustadt/Aisch  nach Bad Windsheim. Die Erlanger steigen in Fürth zu. Durch das schöne Städtchen Bad Windsheim geht es vom Bahnhof zum Museum. Das Museum ist bis 18.00 Uhr geöffnet. Einkehr in einem der Museumswirtshäuser ist mit eingeplant.

Kosten: Anteil Tagesticket Plus oder Anteil Bayernticket (ca. 8 €); Eintrittspreis Museum (5  €) und Eigenverpflegung.

Treffpunkt Erlangen um 9.30 Uhr Bahnhofsvorplatz. Der Zug fährt ab um 9.44 Uhr. Abfahrt in Fürth um 10.10 Uhr.

Treffpunkt Nürnberg um 9.45 Uhr in der Westhalle vom Hauptbahnhof. Der Zug fährt ab um 10.05 Uhr.

Die Fahrt nach Bad Windsheim dauert etwa 45 Minuten mit Umsteigen in Neustadt/Aisch. Die Rückfahrt vom Bahnhof in Bad Windsheim ist jede volle Stunde möglich.

Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung bis zum 11. April 2014 bei Mari Koskela (Tel. 09131-6166399 oder 0179-2286582, Email: mari.koskela@dfg-nuernberg.de).


Termine DetailansichtTermine Detailansicht

Aktuelle Termine

Letzte Änderung: 12.02.2014
Copyright Deutsch-Finnische Gesellschaft Nürnberg e.V. | Impressum Rechtlich